Lavanttal Storys

Lektorat für meine Autorinnenkollegin Nina Popp: 512 Seiten, bis zur Fahnenkorrektur. Wie schön, in die Welt des Lavanttals einzutauchen, die Dialektwörter der Kindheit auf der Zunge zergehen zu lassen, die Autorin bei jeder Zeile im Geiste vor sich zu sehen und zu hören. Wie schön, als „Hebamme“ arbeiten zu dürfen und einen kleinen Beitrag zu leisten.

Wie schön, das Buch-Baby in Händen halten zu dürfen!

Herzlichen Dank für die wunderbare Zusammenarbeit.